- Überbleibsel aus grauer Vorzeit

 

Weisheitszähne sind noch ein Relikt aus grauer Vorzeit. Bei vielen Menschen ist wegen der Evolution heutzutage nicht mehr genug Platz vorhanden. Eine Entfernung der Weisheitszähne ist bei folgenden Gegebenheiten angezeigt:

 

  • Platzmangel
  • Verschiebung der Nachbarzähne
  • Schleimhautentzündungen im Bereich von teilweise durchgebrochenen Weisheitszähnen
  • Gesichtsschmerzen, ausgelöst von „schiebenden“ Weisheitszähnen

 

Um beim Entfernen von Weisheitszähnen im Unterkiefer keinen Nerv zu beschädigen, ist es notwendig, äußerst sorgfältig vorzugehen. Liegt der Weisheitszahn ganz dicht am Nervenast, kann es erforderlich sein, vorher eine dreidimensionale Röntgenaufnahme anzufertigen.

„Verschenke öfter mal ein Lächeln.“

unbekannt